Team von „INklusiv! Gemeinsam Arbeiten“ besichtigt die Universitätsbibliothek Würzburg

Team von „INklusiv! Gemeinsam Arbeiten“ besichtigt die Universitätsbibliothek Würzburg

Leonard Zenke, Mitarbeiter der Universitätsbibliothek Würzburg, hat seine rund 25 Kollegen von „Inklusiv! Gemeinsam Arbeiten“ aus Würzburg zu einer Führung durch die Universitätsbibliothek eingeladen. Zenke ist seit 3. November 2015 Mitarbeiter der Universitätsbibliothek Würzburg. Er ist einer der ersten Personen, die durch das Projekt „INklusiv! Gemeinsam Arbeiten“ der Mainfränkischen Werkstätten einen aus der Werkstatt ausgelagerten, sozialraumorientierten Arbeitsplatz nach Wunsch- und Wahlrecht innehaben. Sozialraumorientiert bedeutet, in einem Betrieb in meinen Wohnort, meiner Gemeinde, in meinem Lebensumfeld zu arbeiten, d. h. dort wo ich mich wohl fühle. Neben der Besichtigung des Arbeitsplatzes von Leonard Zenke stand auch eine Bibliotheksführung sowie ein kleines Quizz auf dem Programm.

Zenke ist für die Tauschbörse ELTAB (Elektronische Tauschbörse für Bibliotheken) von anderen Universitäten zuständig. „Gerade von der Universität in St. Petersburg bekommen wir sehr viele Anfragen“, so Zenke. Kein Wunder bietet die Universitätsbibliothek Würzburg doch einen sehr großen Bestand an Büchern für den Schriftentausch an. „Im Jahr 2016 habe ich ca. 1.350 Bücher und dieses Jahr schon exakt 1.053 neu in unseren Bibliothekssystem für die Tauschbörse eingepflegt, erklärt Zenke weiter.

Die Führung durch die Zentralbibliothek übernimmt dann Rita Prell, ebenfalls Mitarbeiterin der Bibliothek der Universität Würzburg. „Außer der Zentralbibliothek gibt es noch 16 Standorte der Universitätsbibliothek Würzburg, welche sich über das gesamte Stadtgebiet von Würzburg verteilen“, erklärt Prell.

 

Nadja Glaser, Mitarbeiterin der Bibliothek der Universität Würzburg zuständig für den Einkauf und Aufnahme der Bücher in den Katalog der Bibliothek, hat extra für die Gäste ein interaktives Quizz am PC vorbereitet. Bei Fragen wie „Wann wurde die Universitätsbibliothek Würzburg gegründet?“ (Antwort: vor 400 Jahren) sowie „Wer darf alles Bücher ausleihen?“ (Antwort: Jeder) können die Teilnehmer ihr Wissen testen und live am Bildschirm verfolgen, wer bis jetzt die meisten richtigen Antworten gegeben hat.

 

Nach zwei interessanten Stunden an der Universität Würzburg bedankt sich Madeleine Leube, Leitung von „INklusiv! Gemeinsam Arbeiten“ beim Team der Universitätsbibliothek Würzburg. Besonderer Dank gilt Herrn Mölter ,Schwerbehindertenbeaufragter der Universität Würzburg und Frau Diesing, stellvertretende Leiterin der Universitätsbibliothek, die von Beginn an intensiv die Einarbeitung von Herrn Zenke begleiteten und voll hinter ihrem Mitarbeiter Herrn Zenke stehen.

 

Des Weiteren merkt Leube an: „hautnah mitzuerleben, dass Herr Zenke mittlerweile vollständig in das Team der Universitätsbibliothek Würzburg integriert ist, ist ein tolles Gefühl“. „Ich hoffe, dass sich auch weiterhin so tolle Arbeitgeber finden, welche sich bereit erklären, zusammen mit uns das Ziel „Erweiterung des Angebotes an sozialraumorientierten Arbeitsplätzen“ zu verfolgen.“