Das Viertel-Café wird eins

Jahresfeier und Rampeneröffnung im Viertel-Café. Foto: Franka Kreiner

Manch einer hat die Entwicklungen verfolgt, andere haben sich sofort in diesen Ort verliebt und sind direkt aktiv geworden, wieder andere sind Mitglieder. Über 430 sind es inzwischen und über 30 aktive Ehrenamtliche sorgen dafür, dass das Viertel-Café, welches vor einem Jahr in der Zellerau eröffnet wurde, lebt.

Weiterlesen

Quelle: Ein Bericht von Anastazja Zydor, Mainpost 25.02.2020