INklusion im Handwerk: Eine Erfolgsgeschichte setzt sich fort

Seit mehr als acht Jahren arbeitet Michael H. bei Hensel Fahrzeugbau in Waldbrunn. Denn das Traditionsunternehmen setzt sich seit vielen Jahren für die Inklusion von Menschen mit Behinderung ein, freut sich die Mainfränkische Werkstätten GmbH in einer Pressemitteilung.

„Wir würden gerne noch mehr Inklusionsmitarbeiter beschäftigen“, sagt Ines Hensel, Geschäftsführerin von Hensel Fahrzeugbau: „Michael leistet unheimlich wichtige Arbeit. Während der Corona-Pandemie bemerkten wir noch einmal, wie systemrelevant unsere Inklusionsmitarbeiter für die betrieblichen Abläufe sind.“

Weiterlesen

Ein Bericht von Gabriele Krise in der Mainpost vom 21.09.2020