Inklusion im Handwerksbetrieb: Wie Richard die Monteure entlastet

„Richard ist für uns Facharbeiter eine große Hilfe und einfach ein ­Sonnenschein.“ Die Worte des Monteurs Jörg Schimmer von der Firma Kurt Herold in Würzburg bringen es auf den Punkt. Richard Demuth ist ein Mitarbeiter mit geistiger Behinderung. Er wurde über das Projekt „INklusiv! Gemeinsam arbeiten“ der Mainfränkischen Werkstätten GmbH aus Würzburg in den Betrieb vermittelt. Eine Erfolgsgeschichte.

Weiterlesen

Quelle: Ein Bericht von Nadine Heß, Deutsche Handwerks Zeitung 19.08.2019